Warenkorb: 0 Produkte - 0.00 EUR

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2014

"Flexibel mobil von Punkt zu Punkt - Schnittstellen im Umweltverbund"

Verleihung des Deutschen Verkehrsplanungspreises 2014 am 25. September 2014 in Berlin. In diesem Jahr wurde die Preisverleihung erstmals um ein Fachforum ergänzt.


Wie können Verkehrs- und Stadtplanung dazu beitragen, dass durch gut funktionierende Schnittstellen die Möbilität in Städten und Gemeinden umwelt- und sozialverträglich gestaltet wird? Welche Rahmenbedingungen muss die Politik schaffen? Das ist das Thema des Deutschen Verkehrsplanungspreises 2014. Der ökologische Verkehrsclub VCD und die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung, SRL, haben in diesem Jahr diesen Preis gemeinsam mit dem Ziel, beispielhafte Verkehrslösungen zu fördern und so einen Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilitätsentwicklung zu leisten, vergeben. 


Fachtagung

  • Impressionen der Fachtagung, Sept. 2014
  • Positionspapier anlässlich der Fachtagung zum Deutschen Verkehrsplanungspreis, Sept. 2014
  • Vortrag Oscar Reutter (SRL) "Umweltverbund fördern - Umsteigen erleichtern. Das Anliegen des Verkehrsplanungspreises 2014, Sept. 2014
  • Vortrag Mathias Kassel (Stadt Offenburg) "Mobilitätsstationen auch als soziale Treffpunkte in den Quartieren", Sept. 2014
  • Vortrag Jutta Deffner (ISOE) "Multioptional mobil: Thesen für Mobilitätsstile berücksichtigende Verkehrskonzepte", Sept. 2014
  • Vortrag Jörg Thiemann-Linden (Difu) "Bahnstationen: aktuelle Gestaltung der Verknüpfung im Umweltverbund", Sept. 2014

Preisverleihung