Warenkorb: 0 Produkte - 0.00 EUR

PLANERIN 4/2017: Bodennutzung: sozialgerecht + gemeinwohlorientiert

cover 4 17





Inhaltsverzeichnis
Editorial
Kaufen

 


Schwerpunkt 

Bodennutzung – sozialgerecht + gemeinwohlorientiert
Rainer Bohne, Jutta Kalepky, Detlef Kurth

Bodenordnung als Aufgabe der Stadtentwicklung
Elisabeth Merk im Gespräch mit Johannes Dragomir und Detlef Kurth

Kommunale Boden- und Liegenschaftspolitik
Egbert Dransfeld

Eigentum verpflichtet – nicht beim Boden?
Fabian Thiel

Die Schwerter Erklärung
David Matthée

Flächenkosten, Finanzautonomie, Lokaldemokratie
Dieter Hoffmann-Axthelm

Die Grundsteuerreform
Michael Lukas

Die Grundsteuer zur Bodenwertsteuer machen
Ulrich Kriese, Henry Wilke

Schaffung eines Wohnungsbaufonds
Rainer Bohne

Appell zur Stärkung des Erbbaurechts
Dirk Löhr

Stuttgarter Innenentwicklungsmodell SIM
Axel Fricke

Bodenpolitische Instrumente für bezahlbares Wohnen
Albert Geiger

Neue Modelle der Stadt-Regionalen-Kooperation
Michael von der Mühlen

Das Potsdamer Baulandmodell
Sebastian Anderka, Johanna Franke, Erik Wolfram

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen in Berlin
Annalie Schoen, Joachim Sichter, Christian Strauß, Bernhard Weyrauch

Genossenschaftliche Wohnmodelle in Zürich
Heidi Sinning

Prinzipien für den Bau neuer Wohnsiedlungen
Bernd Hunger

Zusammenhalt durch kommunale Wohnungspolitik
Iris Behr, Klaus Habermann-Nieße


Beiträge

Digitale Disruption oder analoge Aktion – Zwei Zeitreisen in die Planungswelt von 2030
Rico Herzog

Revitalisierungsstrategien für „Empty nester“ – Einfamilienhausgebiete
Josefine Korbel, Christina Simon-Philipp

Zukunft des Einfamilienhauses – Es kommt auf die Mikrolage an
Jacqueline Lohse


Planungsrecht

Erwiderung auf den Leserbrief in der PLANERIN 3/2017 zum Beitrag „Urbanes Gebiet“
Johann Hartl

Das Urbane Gebiet – Wem nützt es
Doğan Yurdakul


Veröffentlichungen, Veranstaltungen, SRL-Intern, Impressum