Warenkorb: 0 Produkte - 0.00 EUR

Die SRL-Geschäftsstelle zieht um!

Ab dem 1. September 2019 erreichen Sie uns unter neuer Anschrift: 

SRL e. V.
Schrammstr. 8
10715 Berlin

Der Umzug findet in der 35. KW statt. Bitte beachten Sie, dass wir in der Zeit des Umzugs nur eingeschränkt erreichbar sind!

 

PRESSEMITTEILUNG

Für einen Richtungswechsel in der Bodenpolitik! (PDF zum Download)
Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL e.V. zu den Empfehlungen der Baulandkommission

Die SRL e.V., als der deutsche Berufsverband aller in der räumlichen Planung Tätigen, begrüßt das Ziel der Bundesregierung, zügig mehr Bauland für bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Auch die Vorschläge der Baulandkommission für eine aktive und nachhaltige Liegenschaftspolitik von Bund, Ländern und Kommunen werden positiv gesehen. Diese sind jedoch nur erfolgreich umzusetzen, wenn die Bundesregierung einen Richtungswechsel in der Bodenpolitik vornimmt. Die SRL fordert, Kommunen mit einem preislimitierten Vorkaufsrecht auszustatten und über einen "Planwertausgleich" leistungslose Gewinne aus der Bodenwertsteigerung zugunsten der Allgemeinheit abzuschöpfen. Brachflächen und Baulücken sollten durch neue, effektive Instrumente wie die Innenentwicklungsmaßnahme schneller bebaubar werden. Die vorgeschlagene Verlängerung des §13b BauGB weist dagegen in die falsche Richtung.  

Kontakt: SRL-Geschäftsstelle, Dr. Gabriele Schmidt, Tel 030 / 2787 4680, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Stellungnahme der SRL
zur Düsseldorfer Erklärung des Instituts für Stadtbaukunst von Mai 2019

Gegen die deregulierte Stadt – für eine geordnete städtische Vielfalt!
Der Vorstand der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL):
Detlef Kurth (Vorsitzender), Andreas Kaufmann (stv. Vorsitzender), Laura Bornemann, Johannes Dragomir, Silvia Haas, Jutta Kalepky, Oscar Reutter, Gabriele Schmidt (Geschäftsführerin)

Detaillierte Kommentierung der Düsseldorfer Erklärung durch die SRL
Autoren der detaillierten Kommentierung für die SRL: Matthias Frinken, Johann Hartl, Martin Rumberg (federführend), Reinhold Zemke, in Kooperation mit dem Arbeitskreis Planungsrecht der SRL.

13TH EUROPEAN BIENNIAL OF TOWNS AND TOWN PLANNERS 2019 | PLANNING ON THE EDGE

SUBMIT A PROPOSAL TO PRESENT

We are really keen to attract a wide range of speakers from spatial planners across Europe to populate our programme. If you are interested, please submit your proposal to present via email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) by Tuesday 30 April 2019.

As this event is a practitioners conference, we are not asking for formal abstracts now and nor are we intending to require speakers to prepare written papers for submission at the conference. We are just calling for proposals to make presentations. Proposals to present should include:

  • which conference theme you will be addressing
  • who will be speaking
  • a maximum of 300 words of that you intend to say.

Please note that acceptance of a proposal still requires payment of subscription to the conference.

Fore more information please see: https://www.plymouth.ac.uk/whats-on/european-council-of-town-planners-biennial-conference-2019


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok