Warenkorb: 0 Produkte - 0.00 EUR

Aktuelles

Wiesbaden, 22. Mai 2019 - Nach den im Februar und März 2019 durchgeführten Kammerwahlen, konstituierte sich die Vertreterversammlung am 21. Mai 2019 im Wiesbadener Haus der Architekten und besetzte in ihrer ersten Sitzung die 12 Vorstandsposten für die neue Wahlperiode. Brigitte Holz, seit 2014 Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, wurde bei der Vorstandswahl im ersten Wahlgang mit mehr als zwei Dritteln der Stimmen für eine zweite Amtsperiode als höchste Repräsentantin der Kammer bestätigt.
„Ich fühle mich geehrt und freue mich sehr über das Vertrauen, das die Mitglieder der Vertreterversammlung mir erneut entgegengebracht haben. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen im Vorstand werden wir die AKH in den nächsten fünf Jahren zu einem Think Tank für Zukunftsfragen entwickeln", erklärte die neue Präsidentin der AKH.
Brigitte Holz, freischaffende Architektin und Stadtplanerin BDA, SRL mit Büros in Darmstadt und Berlin, ist bereits seit 1996 Mitglied des AKH-Vorstands. Als Vizepräsidenten wurden Holger Zimmer und Annelie Bopp-Simon, bereits seit 2014 Mitglied des Vorstandes, gewählt. Zimmer vertritt den Berufsstand als freischaffender Architekt BDA und Bopp-Simon als Stadtplanerin SRL im öffentlichen Dienst.
Bei den Kammerwahlen hat die SRL einen weiteren Sitz in der Vertreterversammlung hinzugewonnen. Torsten Becker (freischaffender Stadtplaner BDA SRL), Xenia Diehl, Stefan Rausch-Böhm und Ulrike Gaube (alle angestellte Stadtplaner SRL) werden dort die Belange der Stadtplanung sowie die Interessen der SRL in der AKH vertreten und sich für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Kammer aktiv einsetzen.

Wahlen zur Vertreterversammlung der AKH 2019 vom 25.02. bis 08.03.2019


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok