Bei meinem nächsten Besuch möchte ich besonders informiert werden über:
Themen

Wettbewerbe

Der Preis richtet sich an Architekt:innen und Bauherr:innen von Bauten in Bayern, bei denen ein touristischer Nutzen vorliegt. Die Neu- oder Umbauten müssen zwischen dem 31. Dezember 2018 und dem 31. März 2024 fertig gestellt worden sein. 

Weitere Informationen: https://www.byak.de/data/pdfs/Preise/artouro_2024_Auslobung.pdf

Einreichungsfrist: 30. April 2024, 23:59 Uhr

Der Landespreis „Stadtquartier mit Zukunft“ wird für beispielhafte Projekte auf dem Gebiet der Stadt- und Quartiersentwicklung in Sachsen verliehen. Mit ihm wird erstmals in Sachsen ein staatlicher Preis ausgelobt, der den städtebaulichen Planungsmaßstab mit seinen vielschichtigen entwerferischen Herausforderungen in den Mittelpunkt stellt.

Neue Einreichungsfrist: 26. Februar 2024, 12:00 Uhr !!

Informationen unter: https://mitdenken.sachsen.de/stadtquartiermitzukunft

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) und der ökologische Verkehrsclub VCD loben erneut den Deutschen Verkehrsplanungspreis aus. Im Fokus steht diesmal das Thema „Lebenswerte Straßenräume durch angepasste Geschwindigkeiten“. Einreichungsfrist: 31. Mai 2024.

Bereits zum achten Mal vergibt die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) gemeinsam mit dem ökologischen Verkehrsclub VCD den Deutschen Verkehrsplanungspreis. Die Preisverleihung findet im Oktober 2024 in Frankfurt am Main statt. Die Organisatoren fördern damit eine interdisziplinäre und integrierte Planungskultur auf kommunaler Ebene.

Im kommenden Jahr zeichnet der Verkehrsplanungspreis innovative Lösungen bei der Temporeduzierung in Städten und Gemeinden aus. Die guten Beispiele sollen durch eine integrierte Verkehrsplanung bestechen, die Lebensqualität vor Ort erhöhen, die Umweltsituation verbessern und eine hohe Gestaltqualität aufweisen.

Mehr als 1000 Städte und Kommunen mit über 40 Millionen Einwohner:innen setzen sich bereits in der Initiative „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten“ ein, denn die bestehenden Gesetze erschweren es ihnen, Tempo 30 auszuweisen. Dabei belegen verschiedene Leuchtturmprojekte eindrücklich, dass mit geringeren Geschwindigkeiten die Lebensqualität für alle steigt. Und diese Bemühungen wollen VCD und SRL mit dem Verkehrsplanungspreis würdigen.

Eingereicht werden können bereits realisierte Projekte und Verkehrsversuche aus den Jahren 2018 bis 2023. Die Einreichungsfrist endet am 31. Mai 2024. Kriterien für die Bewertung sind gesteigerte Flächengerechtigkeit, Aufenthaltsqualität, Verkehrssicherheit, ein hohes Maß an Übertragbarkeit, Partizipation, eine mögliche Evaluation sowie das Erreichen verträglicher Geschwindigkeiten.

Mehr Informationen zur Auslobung finden Sie im Flyer zur Auslobung.

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) ist der Berufsverband aller in der räumlichen Planung Tätigen und ein interdisziplinäres Netzwerk, das integriertes räumliches Planen fördert. Die Fachgruppe Forum Mensch und Verkehr der SRL versteht sich als Zusammenschluss aller, die die Integration von Verkehrs- und Stadtplanung vorantreiben und einen Beitrag zur nachhaltigen Mobilitätsentwicklung leisten.

Der ökologische Verkehrsclub VCD ist ein gemeinnütziger Umweltverband, der sich für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität einsetzt. Seit 1986 kämpft der VCD für ein gerechtes und zukunftsfähiges Miteinander aller Menschen auf der Straße – egal, ob sie zu Fuß, auf dem Rad, mit Bus und Bahn oder dem Auto unterwegs sind.

Auslobungsflyer [Wickelfalz]

Auslobungsfyler [Leserichtung fortlaufend]

Ansprechpartnerinnen:
Dr. Gabriele Schmidt, Geschäftsführerin SRL e.V., schmidt@srl.de
Dipl.-Ing. Katalin Saary, SRL e.V., Mitglied des Vorstands, Juryvorsitzende, saary@srl.de
Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) e.V., 
Schrammstr. 8 • 10715 Berlin • Fon 030 / 27 87 46 80 • info@srl.de • www.srl.de

Pressemitteilung (pdf)

Bewegung und Gesundheit

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen lobt zum dritten Mal den Bundespreis Stadtgrün aus. Für das Jahr 2024 nimmt der Bundespreis die Bedeutung des Stadtgrüns für die Förderung von Gesundheit durch Bewegung und Sport in den Fokus.

Der Bundespreis Stadtgrün würdigt vorbildliche Praxisbeispiele, Projekte und Programme, die zeigen wie Stadtgrün die Menschen zu mehr Bewegung motiviert. Dazu muss es so gestaltet werden, dass es dazu einlädt, Alltagswege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen, attraktive Begegnungsräume aufzusuchen oder die Freizeit mit Sport und Spiel aktiv im Freien zu verbringen. Um dies zu erreichen, bedarf es vorbildlicher Ideen, ressort- und kommunenübergreifender Planungsprozesse und einer engen Kooperation mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Gesundheits- und Sportbereich, mit Vereinen, Verbänden oder auch Forschungseinrichtungen sowie mit den Nutzerinnen und Nutzern. Mut und Experimentierfreude helfen, neue Konzepte für bewegungsförderndes Stadtgrün zu erproben und gleichzeitig einen Mehrwert für die Kommunen zu schaffen. Städte und Gemeinden in Deutschland können sich mit ihren Projekten bewerben. Planende und alle anderen Stadtgrün-Akteure sind aufgerufen, sich gemeinsam mit der Gemeinde am Wettbewerb zu beteiligen. 

Bewerben Sie sich und machen Sie Ihr besonderes Stadtgrün bundesweit bekannt!

Teilnahme und weitere Informationen unter: www.bundespreis-stadtgruen.de

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2024

Große Infrastrukturprojekte – Planung zwischen Beschleunigung und Protest

Ausschreibung des Förderkreis für Raum- und Umweltforschung

Alle Infos unter: https://fru-online.de/2023/11/08/ausschreibung-des-33-fru-foerderpreises-2024/

Abgabefrist: 28.02.2024

Forum Stadt – Netzwerk historischer Städte e.V. lobt zum 10. Mal den Otto-Borst-Preis für Stadterneuerung aus. Er wird seit 2005 in jährlichem Wechsel mit dem Otto-Borst-Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verliehen.

Alle Informationen unter: http://www.forum-stadt.eu/start/Otto_Borst_Preis.html

Einreichungsfrist: 31.01.2024

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.